Das Leben des Kaddisch
  Startseite
    Rhabarber
    Konsumfreuden
    Fundsachen
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   zweitblog
   muh
   deviant
   ali
   uarda
   wpp
   skulls
   wissen
   china
   tanuki

http://myblog.de/kaddisch

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
//Wurzelpeter!

09.05.2008: In einem einstündigen Kraftakt unter Aufwendung aller Werkzeuge, die der Baumarkt zu bieten hat, kommen vier Weisheitszähne raus. Mein Gesicht sieht tagelang aus wie Bernd das Brot ohne Arme.

16.05.2008: Absurderweise entzündet sich erst jetzt eine der Schnittstellen. Der Fachmann nennt es Abszess. Eiter ist nicht sooooo lecker. Antibiotika, halleluja.

26.05.2008: Es eitert immer noch. An den Geschmack kann man sich gewöhnen. (Muss man aber nicht!) Der Fachmann entscheidet sich, den Abszess einfach noch mal aufzuschneiden und anschließend ein wenig mit ner Pinzette darin herumzustochern. Immer noch Antibiotika. Ab jetzt fast täglich auf dem Zahnarztstuhl, um Streifen wechseln zu lassen. (Bedeutet nichts anderes, als mit der Pinzette in der offenen Wunde herumstochern zu lassen.)

05.06.2008: Endlich Abschlussuntersuchung. Keine Streifen mehr, kein Rumgepule in der Backe mehr, kein Antibiotikum mehr. Ich hatte mich schon so schön dran gewöhnt.

Das war ein Freizeittipp für Masochisten, präsentiert von der Deutschen Dentalopfervereinigung (nicht eingetragener Verein).
Ich darf zwar immer noch nicht wieder kauen, weil mir die Kollegen den halben Unterkiefer weggefräst haben, aber immerhin schmeckt nicht mehr alles grüngelb. Besser als nix.
Am Dienstag ist dann Little-Britain-Nacht bei der Frau D. Wird spitze.

||Moonspell - Night Eternal||
8.6.08 14:26
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung